Sa, 29. Aug 2020

Herren Saison 2019-20

Herren beenden die Saison in der Bezirksklasse auf dem 5. Platz

Herren Saison 2019-20 Teamfoto
Spieler und Trainer bedanken sich bei den Zuschauern für die Unterstüztung

Bezirksklasse 5.Platz

Nach den überraschenden personellen Veränderungen und dem Ligawechsel kurz vor der Saison, versuchte sich die Herrenmannschaft der DJK Eichstätt um Trainer Konstantinos Masmanidis schnell umzustellen und sich bestmöglich auf die bevorstehenden Spiele vorzubereiten.

Das funktionierte tatsächlich auch sehr gut und die Mannschaft ging mit neuer Motivation und viel Wille in die neue Saison. Das zeigte sich auch an den Ergebnissen der ersten Spiele, denn alle fünf Spiele konnten für sich entschieden werden. Erst im hart umkämpften Derby gegen die Schanzer Baskets Ingolstadt 2 riss die Siegesserie. Dieses Spiel und die darauffolgende erste Heimniederlage gegen den TSV 1861 Nördlingen 3 zählen wohl zu den Enttäuschungen der Saison.

Dazu kamen über die Saison zahlreiche Verletzungen von Schlüsselspielern, welche den knapp besetzten Kader zusätzlich belasteten. Dafür konnten viele Jugendspieler wichtige Minuten und erste Erfahrung in der Seniorenliga sammeln und sich sehr gut ins Team integrieren. Schon seit mehreren Jahren vertiefen die Basketballer ihre Jugendarbeit und fördern ihre Eigengewächse. Der Einbezug von den jungen und talentierten Spielern war ein weiterer Schritt im Prozess der Weiterentwicklung der Abteilung.

Auch Trainer Kostas Masmanidis betrachtet die Saison insgesamt als erfolgreich: „Nach dem Schock im September haben wir versucht eine wettbewerbsfähige Mannschaft aufzustellen und das haben wir definitiv geschafft. Es ist uns auch gelungen einige Jugendspieler fest in die Herrenmannschaft zu integrieren“.

Im Laufe der Saison konnte man die Entwicklung der gesamten Mannschaft beobachten: das Team wuchs zusammen und somit entwickelte sich über die Monate ein Teambasketball auf gutem Niveau, in dem jeder Spieler seine Rolle hatte. Auch der Spaß kam niemals zu kurz: Teambuilding-Maßnahmen abseits des regulären Trainings wurden regelmäßig geplant und durchgeführt. Interne Feiern, gemeinsame Restaurantbesuche oder auch das Faschingskegeln der DJK-Kegler sind nur ein paar Beispiele.

Doch auch die Basketballherren blieben von der Corona-Krise nicht verschont: Vorzeitig wurde die Saison Mitte März für beendet erklärt und die noch ausstehenden drei Spiele abgesagt. Damit endete die Saison auf dem fünften Platz in der Bezirksklasse Schwaben.

Das abrupte Saisonende stimmt natürlich alle Teammitglieder traurig und hinterlässt eine unvollkommene Saison. 

Dennoch will die Herrenmannschaft der DJK Eichstätt Basketball hiermit den Zeitpunkt nutzen und sich bei allen Zuschauern und Unterstützern, welche die Erinnerungen an die Saison noch schöner machen, bedanken! Das Team ist weiterhin motiviert und freut sich bereits auf die nächste Saison.

Um der drohenden Basketball-Depression und dem Lagerkoller entgegenzusteuern hat der Abteilungsleiter Julian Reichardt einen Trainingsplan zusammengestellt, mit dem sich jeder Spieler – egal ob jung oder alt – individuell fit halten kann. Nach der Saison ist schließlich vor der Saison!

Herren